In der St. Christophorus- Gemeinde (Calvörder Str. Helmstedt) findet am 11. November 2017 um 18.00 Uhr ein Konzert, Lesung, Empfang und Büchertisch zum Gedenken der Schrecken der Reichspogromnacht von 1938 statt. Zugleich sollen jüdische Volksweisen und Klezmer-Musik zu Gehör gebracht werden. Das Musiker- Duo Maria Ziaja und Markus Jung aus Friedrichstadt interpretieren dabei bekannte jiddsche Lieder teils in ungewohnten Arrangements – zweistimmig – mit Gitarren und Bouzouki, einem vor allem in Griechenland und dem vorderen Orient beheimatetes Saiteninstrument, das gut zur jiddischen Musik passt; so zeigt es nochmals, wie verwoben und verwandt völlig unterschiedliche (Musik) Kulturen sein können.

Der Eintritt ist frei , um eine Spende wird gebeten.