Gottesdienst zum Reformationstag am 31. Oktober 2017 in St. Christophorus

„Hier stehe ich…“ –  und was das Gewissen mit der Reformation zu tun hat

Gedächtniskirche in Speyer (Foto: Immanuel Giel)

Unter diesem Motto wird am Dienstag, 31. Oktober 2017 um 19.00 Uhr in der St. Christophorus-Gemeinde ein Festgottesdienst gefeiert, den der Kirchenhistoriker Prof. Dr. Klaus Fitschen und Pastorin Birgit Rengel gemeinsam halten werden. Im Mittelpunkt steht das Thema „Gewissen“ in Anlehnung an Luthers Aussage auf dem Reichstag zu Worms 1521.

Im Anschluss an den Gottesdienst, in dem neben dem Klassiker „Ein feste Burg ist unser Gott“ noch weitere Lutherlieder gesungen werden, wird herzlich zu einem Empfang bei Schmalzbroten, Wein und Lutherbrötchen geladen. Außerdem wird  ein Literaturtisch rund um die Reformation mit Buchbesprechungen aus der Gemeinde und Literaturlisten als Ideengeber zum Selberlesen und Stöbern angeboten.

10. Europäischer Tag gegen Menschenhandel: Gottesdienst in St. Christophorus mit dem Thema „auf.Recht.“

Frau mit Barcode - Bild aus dem Sektorprogramm Gleichberechtigung und Frauenrechte der GIZ GmbH (Bild: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH )
Frau mit Barcode

Am Mittwoch, 18.10.2017 findet um 18.10. Uhr in St. Christophorus, Calvörder Str. , ein Gottesdienst anlässlich des 10. Europäischen Tages gegen Menschenhandel statt.

Menschenhandel hat viele Formen und blüht leider mehr denn je – auch in unserer Region.

Der Verein Solwodi (Solidarity with women in distress, dt: Solidarität mit Frauen in Not), von der Ordensschwester Dr. Lea Ackermann gegründet, setzt sich für Mädchen und Frauen ein, die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution geworden sind. Im Gottesdienst am Mittwoch um 18.10 Uhr soll das Thema „auf.Recht“ die befreiende Botschaft der jesuanischen Ethik und die daraus hervorgehende Verantwortung für Meinungsbildung, die jegliche Art von Klischeedenken im Hinblick auf das Thema Prostitution überwindet, in den Mittelpunkt stellen. Der Gottesdienst wird von den Mitgliedern des Vereins Solwodi (Arbeitskreis Helmstedt) in Kooperation mit der Frauenbeauftragung des Landkreises und der Kirchengemeinde St. Christophorus gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es die Möglichkeit bei einem kleinen Empfang ins Gespräch  zu kommen und sich auch über die Arbeit von Solwodi zu informieren. Infos auch im Pfarramt St. Christophorus unter Tel: 399052

„Andacht am Nullpunkt“ und Gemeindeversammlung in St. Christophorus zum Stand der Arbeiten in der Kirche nach dem Brand

Am Freitag, 15. Sept. 2017 findet um 18.00 Uhr in der nunmehr entkernten Kirche eine „Andacht am Nullpunkt“ statt, bevor die Neuüberlegungen, Einrüstungen, Gewerksarbeiten zum Innenaufbau fortgeführt werden. Nach der kurzen Steh-Andacht im Kirchraum findet im Kirchenzeltcontainer eine Information über die bisherigen Arbeiten und den Stand der Planungen statt. Ideen und Impulse für die Neugestaltung können an diesem Tag schriftlich eingereicht werden.

Himmelfahrtsgottesdienst im Brunnental

In alter Tradition der St. Christophorus- Gemeinde, Gottesdienste im Brunnental (Bad Helmstedt) zu feiern, lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus wieder zum Gottesdienst am Tag Christi Himmelfahrt, Donnerstag. 25. Mai 2017 um11.00 Uhr auf die Wiese unterhalb des Brunnentheaters ein. Sie feiert den Gottesdienst zusammen mit den Gemeinden der Stadt, Georg Calixt. Den Gottesdienst leiten Pfarrerin Britta Grund und Pfarrerin Rengel. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es  Bratwurst, Kaffee und Kuchen.

Informationen bei Pfarrerin Birgit Rengel unter Tel: 399052 oder per Mail.