10. Europäischer Tag gegen Menschenhandel: Gottesdienst in St. Christophorus mit dem Thema „auf.Recht.“

Frau mit Barcode - Bild aus dem Sektorprogramm Gleichberechtigung und Frauenrechte der GIZ GmbH (Bild: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH )
Frau mit Barcode

Am Mittwoch, 18.10.2017 findet um 18.10. Uhr in St. Christophorus, Calvörder Str. , ein Gottesdienst anlässlich des 10. Europäischen Tages gegen Menschenhandel statt.

Menschenhandel hat viele Formen und blüht leider mehr denn je – auch in unserer Region.

Der Verein Solwodi (Solidarity with women in distress, dt: Solidarität mit Frauen in Not), von der Ordensschwester Dr. Lea Ackermann gegründet, setzt sich für Mädchen und Frauen ein, die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution geworden sind. Im Gottesdienst am Mittwoch um 18.10 Uhr soll das Thema „auf.Recht“ die befreiende Botschaft der jesuanischen Ethik und die daraus hervorgehende Verantwortung für Meinungsbildung, die jegliche Art von Klischeedenken im Hinblick auf das Thema Prostitution überwindet, in den Mittelpunkt stellen. Der Gottesdienst wird von den Mitgliedern des Vereins Solwodi (Arbeitskreis Helmstedt) in Kooperation mit der Frauenbeauftragung des Landkreises und der Kirchengemeinde St. Christophorus gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es die Möglichkeit bei einem kleinen Empfang ins Gespräch  zu kommen und sich auch über die Arbeit von Solwodi zu informieren. Infos auch im Pfarramt St. Christophorus unter Tel: 399052

…vayl ikh bin a yidele – Konzert am 11. November um 18.00 Uhr in St. Christophorus

Zum Gedenken an die Reichsprogromnacht spielt two-ways jiddische Lieder. Klage und Lebensfreude stehen in der Klezmer-Musik traditionell ganz nah beieinander, und Maria Ziaja und Markus Jung aus Friedrichstadt interpretieren dabei bekannte und weniger bekannte jiddische Lieder teils in ungewohnten Arrangements – zweistimmig – mit Gitarren und Bouzouki. Wie gut eigentlich dieses in Griechenland und dem vorderen Orient beheimatete Saiteninstrument zu jiddischer Musik passt, ist verblüffend. Zeigt dies doch einmal mehr auf, wie verwoben und verwandt scheinbar völlig unterschiedliche (Musik)-Kulturen miteinander sind.

Tags darauf findet am am 12. November um 17.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Büddenstedt ein weiteres Konzert statt.

Eintrittskarten zu 10,- Euro gibt es an der Abendkasse.

„Andacht am Nullpunkt“ und Gemeindeversammlung in St. Christophorus zum Stand der Arbeiten in der Kirche nach dem Brand

Am Freitag, 15. Sept. 2017 findet um 18.00 Uhr in der nunmehr entkernten Kirche eine „Andacht am Nullpunkt“ statt, bevor die Neuüberlegungen, Einrüstungen, Gewerksarbeiten zum Innenaufbau fortgeführt werden. Nach der kurzen Steh-Andacht im Kirchraum findet im Kirchenzeltcontainer eine Information über die bisherigen Arbeiten und den Stand der Planungen statt. Ideen und Impulse für die Neugestaltung können an diesem Tag schriftlich eingereicht werden.

Gemeindefest in St. Christophorus am 27. August 2017 ab 11.00 Uhr

Er birgt mich im Schutz seines Zeltes (Psalm 27,5)

Unter diesem Motto aus dem Psalmwort feiert die St. Christophorus-Gemeinde in diesem Jahr nun wortwörtlich ihr Gemeindefest und nimmt dazu noch folgendes Motto aus der Bibel auf: „Mache den Raum deines Zeltes weit.“ (Jesaja 54,2)

Am Sonntag, 27. August 2017 findet um 11.00 Uhr ein Gemeindegottesdienst im Zelt auf dem Kirchenparkplatz, Calvörder Str., statt. In diesem Gottesdienst werden die neuen Konfirmandenfamilien von den Hauptkonfirmanden und der Gemeinde begrüßt. Den Gottesdienst gestaltet musikalisch die Christophorus Band. Im Anschluss findet wie immer auf dem Kirchparkplatz und um die Kirche ein Fest mit Musikbeiträgen statt. Zum Mittagessen (Bratwurst, Puffer vom Kochclub u.a., sowie ein reichhaltiges Kuchen und Salatbuffett)  wird Linus Struck Platten auflegen. Der Regenbogenchor des ChristophorusKindergartens tritt gegen 13.30 Uhr auf. Im Anschluss spielen die Kraftzwerge der Lebenshilfe. Natürlich gibt es die Hüpfburg, Spielangebote des Kindergartens, einen Konfirmandenstand u.a..Wenn möglich bitte Geschirr und Besteck mitbringen. Die Abschlussandacht findet um 16.30 Uhr statt.

Das neue Schulterblatt mit vielen Infos, auch zum Brand in unserer Kirche

Unsere schöne Kirche ist durch den Brand sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Dazu und zu vielen anderen Themen berichtet der neue Gemeindebrief – viele Beiträge aus unserem Gemeindeleben stehen zum Download im pdf-Format bereit. Infos, Geschichten, Interna – alles in gewohnter Manier für Sie aufbereitet. Unser Schulterblatt bietet sich außerdem auch als unverzichtbare Quelle für Termine und Kontakte an, das auf jeden Küchentisch und neben jedes Telefon gehört. Und natürlich auf jeden Computer, jedes Tab und jedes Smartphone, und das auch noch in voller Farbe! Dieser Service wird Ihnen von unserer Chefradakteurin Ute Schobert angeboten, deren hervorragende Arbeit Sie alle drei Monate an dieser Stelle finden.

Vielen Dank, Frau Schobert!

Zum Lesen unsere Gemeindebriefes benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader.