Rock für den Frieden – Konzert am 13. November um 16.30 Uhr

Christophorus-Band

Christophorus-Band

Der Volkstrauertag erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen. „Diese Botschaft ist allerdings grade jungen Menschen oft nicht präsent“, meint Wolfram Schobert von der Gemeinde St. Christophorus. Daher hat die Kirchengemeinde zusammen mit der Evangelischen Jugend den „Rock für den Frieden“ initiiert. Neben Informationsständen und Gesprächen wird in der illuminierten Kirche ein musikalisches Rahmenprogramm geboten. Es spielen die christlichen Musikgruppen „Praisentation“ von der Stiftskirche Königslutter und die „Christophorus Band“. In den Umbaupausen legt DJ Linus dem Anlass angemessene Musik auf. Als besonderer Gast wird Martin Wandersleb einige Texte zum Volkstrauertag vortragen. Der Erlös der Veranstaltung ist für das Boxprojekt mit Flüchtlingen von Lina Schönfeld bestimmt. Das Projekt unterstützt junge Menschen bei der Bewältigung ihrer durch Flucht und Gewalt verursachten Traumata. Das Projekt hat 2015 den renommierten TAZ-Pantherpreis gewonnen. Die Veranstaltung soll Zuhörer aller Generationen ansprechen. „Wir machen für diese Veranstaltung auch gezielt Werbung in Flüchtlingsunterkünften und laden alle herzlich ein.“ Rock für den Friedenergänzt Kevin Hilmer von der Evangelischen Jugend. Der Beginn am 13.11. ist 16.30 Uhr, die Veranstaltung endet um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Praisentation

Praisentation

Evangelische Jugend Propstei Helmstedt

Evangelische Jugend Propstei Helmstedt

Der Herbst bringt einen neuen Gemeindebrief

blattViel Musik, eine Einladung zum Adventsbasar und ein Bericht zum Ausflugstag des Treffpünktchens  sind nur einige der Themen des neuen Schulterblattes. Und nicht vergessen: Unser Schulterblatt bietet sich auch als unverzichtbare Quelle für Termine und Kontakte an, das auf jeden Küchentisch und neben jedes Telefon gehört. Und natürlich auf jeden Computer, jedes Tab und jedes Smartphone, und das auch noch in voller Farbe! Viel Spaß beim Lesen! Vielen Dank an die Redaktion für die viele, unermüdliche Arbeit, die unser Schulterblatt erst ermöglicht!

Zum Lesen unsere Gemeindebriefes benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Aber aufpassen, nicht den unbenötigten Kram mitinstallieren!

The Special Consensus live in St. Christophorus am 03.11. um 19.30 Uhr

specialc-headerGreg Cahill, einer der weltbesten Banjo-Spieler, kommt am 3.11. mit seiner für einen Grammy nominierten Bluegrass Band „The Special Consensus“ zu einem spontanen Gastspiel nach Helmstedt. Und seine Mitspieler stehen ihrem Bandleader musikalisch in nichts nach. Die Zuhörer erwartet bodenständige Bluegrass-Musik mit Banjo, Kontrabass, Gitarre und Mandoline sowie vierstimmigen Harmonie-Gesang. Der Kontakt kam über Wolfram Schobert zustande, der Greg Cahill auf einem internationalen Workshop kennengelernt hat. „Und als die Anfrage für ein spontanes Konzert per E-Mail gekommen ist, haben wir sofort zugegriffen“ schmunzelt Schobert, der zur St. Christophorus Gemeinde gehört. Dieses Konzert spricht nicht nur Bluegrass Fans an, sondern auch alle Zuhörer, die perfekt gespielte kurzweilige Musik lieben. Beginn in der St. Christophorus Kirche in Helmstedt ist 19.30 Uhr, Calvörder Str. 1. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Musiker wird gebeten.

Weitere Infos zur Band unter http://specialc.com/

Kirchenband der St. Christophorus- Gemeinde feiert junges Jubiläum!

guitars-1176755_1280Die Kirchenband der St. ChristophorusGemeinde unter der Leitung von Wolfram Schobert feiert in diesen Tage zweijähriges Bestehen. Im Laufe dieser Zeit hat sie sich um einiges vergrößert. Außerdem ist die Band auch im Landkreis und bis nach Wolfsburg in zahlreichen Kirchen für Gottesdienste und andere Veranstaltungen „gebucht“. Der Kirchenrock lässt die Form der Gottesdienste „beweglicher“ werden. Man bleibt nicht lange auf den Plätzen, sondern steht, klatscht, tanzt. Gotteslob, das in Bewegung bringt. Am kommenden Sonntag, 23. Oktober 2016 wird die Band um 10.00 Uhr im Gottesdienst in St. Christophorus, der von Prof. Dr. Klaus Fitschen gehalten wird, zu hören sein. Im Anschluss wird herzlich zum Kirchenkaffee geladen.